tecnet | accent Innovation Award 2021

Innovation to Market

Technopol Wiener Neustadt in Kooperation mit accent und tecnet equity

Call – erstmalig wird ein Sonderpreis für Robotik Projekte vergeben!

Für den tecnet I accent Innovation Award am Technopol Wiener Neustadt suchen wir innovative Erfindungen und Forschungsergebnisse, die das Potenzial für eine wirtschaftliche Weiterentwicklung und Nutzung besitzen. Interessierte sind herzlich eingeladen, ihre Projekte in Form eines Posters bei diesem Award einzureichen.

Der Robotik-Sonderpreis wird dankenswerter Weise durch den Mechatronik-Cluster der ecoplus bereitgestellt.

Teilnahmeberechtigt sind:

  • MitarbeiterInnen von Forschungs- und Kompetenzzentren sowie Hightech Unternehmen am Technopolstandort Wiener Neustadt
  • Beteiligte von Spin-off Vorhaben bei Unternehmen am Technopolstandort Wiener Neustadt
  • Fachhochschule Wiener Neustadt: Studierende (Bachelor, Master),
    Mitarbeiter und Alumni der (an allen Standorten)
  • HTL Wiener Neustadt: Schülerinnen und Schüler, Mitarbeiter und Alumni

Es können sowohl Projekte aus der Grundlagen-, als auch der angewandten Forschung eingereicht werden. Wir suchen Ideen und Lösungen, welche z.B. gesellschaftlich relevante Themen, wie Gesundheit, Bildung, Mobilität oder Digitalisierung ansprechen und gesellschaftlichen Nutzen initiieren können, sowie neue Technologien z.B. in Produkten und Prozessen, neue Herstellungstechnologien, Lösungen, welche einen Beitrag zum Umweltschutz liefern können. Sein Sie kreativ!

Workshop für Einreichung

In einem Workshop erhalten die Einreicherinnen und Einreicher Informationen über die Schritte und Herausforderungen bis zur wirtschaftlichen Umsetzung von Forschungsergebnissen. Sie werden auch auf die Präsentation der Projekte vor der Fachjury vorbereitet. Der Workshop wird bei Bedarf auch in englischer Sprache durchgeführt. Die Teilnahme am Workshop wird empfohlen.

Termin: bei Interesse werden individuelle Termine (online / vor Ort) vereinbart.

Anmeldung zum Workshop per Email an: s.schranz@ecoplus.at bis 16. Nov. 2020.

Einreichunterlagen

  1. Poster (Format A0)

Auf einem Poster (Format A0) erwarten wir die Darstellung der Forschungsarbeiten, sowie erste Überlegungen zu deren potentieller wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Verwertung:

  1. „Was sind die Ergebnisse, welchen Nutzen haben meine Ergebnisse, wer könnte davon profitieren?“
    (Kurze Beschreibung des Forschungsprojektes, bzw. der Erfindung)
  2. „Wie könnte ein potentielles Produkt / Dienstleistung aussehen?“
    (Produkt- oder Dienstleistungsidee)
  3. „Für welches Problem, welche Fragestellung stellt mein Produkt oder meine Dienstleistung eine Lösung dar?“ (Nutzen)
  4. „Welche weiteren Entwicklungsschritte sind erforderlich, damit die wirtschaftliche/gesellschaftliche Umsetzung möglich wird?“ (Umsetzung)
  5. „Wenn Ihre Idee einen Beitrag zur Erreichung der SDGs leisten kann, stellen Sie dies dar.“
  6. Lebenslauf & ggf. Einverständniserklärung der Betreuerin/des Betreuers bzw. der jeweiligen Geschäftsführung

Sprache: deutsch oder englisch

Einreichung der digitalen Unterlagen (Poster, Lebenslauf und Einverständniserklärung) per Email ab 19. Oktober 2020 an:
s.schranz@ecoplus.at

Ende der Einreichfrist ist Freitag, der 18. Dezember 2020 (12.00 CET).

Präsentation der Einreichung vor Jury

Die eingereichten Poster werden von den Einreicherinnen und Einreichern in einer 10-minütigen Präsentation einer Fachjury (vrrs. je 2 Vertreter vom Technopolstandort, der tecnet und accent) vorgestellt. Danach folgt eine kurze Diskussion. Das Poster und die Präsentation stellen die Basis für die Bewertung dar. Bewertet wird die strukturierte Beschäftigung mit der Frage der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Verwertbarkeit von Forschungsergebnissen.  Die Sitzung der Jury findet am 15. Jänner 2021 statt.

Einreichung und Präsentation des Posters vor der Jury gelten nicht als Veröffentlichung!

Für die Präsentation vor der Jury wird ein gedrucktes Poster (A0) benötigt. Die Einreicherinnen und Einreicher werden gebeten, dieses Poster selbst auszudrucken und zur Präsentation mitzubringen.

Preisverleihung

Die Preisverleihung erfolgt voraussichtlich Ende Jänner 2021 in Wiener Neustadt.

Die Preise werden von der tecnet equity NÖ Technologiebeteiligungs-Invest GmbH und dem accent Gründerservice GmbH gestiftet. Der Robotik-Sonderpreis wird durch den Mechatronik-Cluster bereitgestellt. Der Preis steht zur freien Verfügung. Bei Teameinreichungen wird der Preis unter den Teammitgliedern aufgeteilt.

Preisgelder

  1. Preis: 1.500,- Euro
    2. Preis: 1.000,- Euro
    3. Preis:          500,- Euro

Sonderpreis:    1.000 Euro plus Sponsor-Package des Mechatronik-Clusters
www.ecoplus.at/interessiert-an/cluster-kooperationen/mechatronik-cluster/

Zeitplan

Bis Fr. 18. Dezember 2020 Einreichung von Poster + CV (PDF-Format) sowie schriftlicher Einverständniserklärung der Betreuerin/ des Betreuers an s.schranz@ecoplus.at

Workshop nach individueller Terminvereinbarung zwischen Mitte November und Anfang Dezember veranstaltet von accent I tecnet

  1. Jänner 2021: Sitzung der Jury

Ende Jänner 2021: Preisverleihung in Wiener Neustadt, nähere Infos kommen a.s.a.p.

Weitere Informationen & KONTAKT:

 

accent Inkubator:   Doris Steinacher,   doris.steinacher@accent.at

ecoplus – Technopolmanagement:   Rainer Gotsbacher,   r.gotsbacher@ecoplus.at

FH Wiener Neustadt – startupcenter:   Thomas Wally,   thomas.wally@fhwn.ac.at

HTL Wiener Neustadt:   Michael Stifter,   SM@HTLWRN.ac.at

 

Anhang:

U.a. zur Vermeidung allfälliger Verletzungen von Geheimhaltungsvereinbarungen und Interessenskonflikten mit dem Arbeitgeber dient nachstehende Einverständniserklärung.

Einverständniserklärung

Sustainable Developement Goals